Silber: Chartanalyse und interessante Verhaltensbeobachtungen

Ein altbekanntes Sprichwort besagt: "Es ist nicht alles Gold was glänzt." Silber, oder auch das Gold des kleinen Mannes, ist nicht zu unterschätzen. Es ist das begehrteste Industriemetall und die Nachfrage wird weiter steigen. Allein die Industrie benötigt bis 2015 weit mehr Silber für neue Technologien, wie z.B. Photovoltaik (Solarpanels) oder auch Lebensmittelverpackungen als bisher. Im Gegensatz zu Gold, welches ehr gesammelt wird, wird Silber über die Jahre aufgebraucht. Aber das Edelmetall steht nicht unbegrenzt zur Verfügung! Ein Grund mehr, warum Silber ein enormes Kurspotential birgt.

In den Jahren 2000 bis 2009 hat sich der Silberpreis von 4,95 USD auf 14,68 USD verdreifacht – bis Heute, bei aktuell 34,00 USD, sogar fast versiebenfacht. Meines Erachtens nach ist ein Ende der Preissteigerung noch längst nicht in Sicht. Nachfolgend eine Auflistung aller Silberpreisfeststellung seit 1970:

http://www.goldsammler.eu/Boersenkurse/silber_1unze_monate.php

Hinzu kommt, dass viele Anleger sich nicht nur physisches Gold ins Depot legen. Man greift verstärkt auf den kleinen Bruder des Goldes zurück. Diese Beobachtungen machte ich jetzt schon auf verschieden Rohstoffmessen, bei denen man physisches Silber erwerben konnte. Dabei fiel mir auf, dass meist Rentner an den Theken standen, und das nicht nur um zu schauen. Dies erinnerte mich an das Goldverbot, welches in Deutschland von 1923 – 1955 herrschte. Schon damals hatte diese Generation Menschen haufenweise Papiergeld in Silbriges getauscht. Mir persönlich gibt das zu denken….! Ahnt man hier vielleicht was kommt?

Ich möchte bei dieser Gelegenheit nochmals darauf hinweisen, das vom 2. bis 3. November die Edelmetallmesse in München stattfindet, wo auch das Team vom Miningscout mit einem eigenen Stand vor Ort sein wird. Wir laden Euch herzlichst ein, uns am Stand 2.74 und 2.75 zu besuchen. Für kostenlose Eintrittskarten registriert Euch bitte unter folgendem Link (Karten solange der Vorrat reicht):

https://www.edelmetallmesse.com/de/voranmeldung.html

Chartcheck – Silber:

Silber erreichte im Hoch fast 50 USD, der Anstieg war sehr rasant. Der Ausbruch erfolgte Anfang 2011 aus dem bullischen Kanal heraus. Aber dann setzte eine Konsolidierung ein und der Silberpreis fiel bis auf die untere Unterstützungslinie zurück.

Diese untere Unterstützungslinie wurde genutzt um einen neuen Boden zu bilden und der Silberpreis stieg danach von dieser Linie wieder an und befindet sich im Moment in einer Range zwischen 32 und 34 USD.

Die zweite rote Linie ist die obere Widerstandslinie vom langen Aufwärtstrend, der sich seit 2009 gebildet hat. Diese Linie fungiert nun als Unterstützungslinie. Auf dieser Linie hält sich der Silberpreis im Moment sehr unentschlossen auf.

Wohin soll die Reise nun gehen? Nun, Es gibt meiner Ansicht nach zwei Möglichkeiten. Die eine wäre, der Silberpreis startet eine erneute Rallye von der Unterstützungslinie aus und läuft erst mal bis knapp an die 40 USD oder der Silberpreis taucht unter diese rote Unterstützungslinie ab und fällt auf die schwarze starke Unterstützung zurück und könnte dann wieder um die 28 bis 30 USD notieren.

Zu Beginn des Artikels habe ich darüber berichtet, was mir auf den letzten Besuchen der Rohstoffmessen aufgefallen ist und bin der Meinung:

"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – NULL!"

Sind wir bereits auf dem Weg dorthin? Viele Anzeichen sprechen dafür, entschieden ist aber noch nichts. Das Augenmerk auf Gold und Silber in physischer Form zu richten, kann jedenfalls in Zeiten wie diesen nicht verkehrt sein, denn die Zeichen stehen trotz möglicher Rücksetzer für Gold und Silber gut. Daher werden wir auch weiterhin von der Entwicklung der Edelmetalle berichten.


Wenn Ihr mehr spannende Informationen zu Explorern und anderen interessanten Werten erfahren möchtet, würde ich mich über die Teilnahme an meinen Diskussionen freuen!

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1162392-1-10/timluca-und-freunde-reelle-depots-2011


Viel Erfolg beim Handeln wünscht Euch

TimLuca


Dieser Artikel wurde i.A. Miningscout.de/IMP UG erstellt. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern spiegelt nur die Meinung des Autors wieder. Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten! Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können! Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen, ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die fürzuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie stets zu interessanten Rohstoffthemen und Minenfirmen auf dem neuesten Stand. Verpassen Sie keine Marktkommentare und Hintergrundberichte zu spannenden Metallen mehr.

Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie unseren Disclaimer / AGB, unsere Datenschutzerklärung und Informationsvertragsbedingungen gelesen haben und akzeptieren.
Sie haben es fast geschafft!

Öffnen Sie Ihr Email Programm (eventuell den Spam Ordner prüfen) und klicken Sie in der Email mit dem Betreff: "Miningscout: Bitte Anmeldung bestätigen" auf den Bestätigungslink.

Fügen Sie info@miningscout.de als Kontakt in Ihrem Email-Programm hinzu, damit unser Newsletter nicht aus Versehen als Spam markiert wird.