Das gesamte Projektportfolio des Unternehmens liegt in Westaustralien und im Northern Territory.

AVL2 Projektlagen

Quelle: Australian Vanadium

Vanadiumprojekt Gabanintha

Das fortgeschrittene Projekt in Westaustralien besitzt eine Ressource sowie eine vorläufige Konzeptstudie. Die bestehende Ressource zeigt auf, dass Gabanintha im Marktvergleich die dritthöchsten Mineralisierungsgrade besitzt.

AVL Pic 4 Ressource

Quelle: Australian Vanadium

Die bisher ausgewiesene Ressource hat den Vorteil dass sie im Tagebau abgebaut werden kann, da die Vererzungen in niedrigen Tiefen nachgewiesen wurden. Das Projektareal mit seinem Vanadium-Titan-Eisenvorkommen liegt in der Murchinson Region rd. 45 km südlich der Stadt Meekatharra und steht mit seinen 8 Explorationslizenzen im 100%igen Eigentum von Australian Vanadium.

Lageplan

AVL Pic 5 Gabanintha Vanadium projektlage

Quelle: Australian Vanadium

Da die Murchinson Region dicht durchsetzt von Minengesellschaften ist, so ist auch das Projekt von Australian Vanadium mit guter Infrastruktur versorgt.

Während das Projekt selbst noch bis zu einer Vorwirtschaftlichkeitsstudie entwickelt werden muss, wurden vom Management bereits die Weichen einer zukünftigen Vermarktung der Produkte gesetzt.

Marktkonzept

Bereits frühzeitig hat Australian Vanadium mit wesentlichen Marktpartnern eine Konzeptstudie erstellt, die den technischen Vorgang der Produktgewinnung aufzeigt, aber auch noch laufend verfeinert wird. Das Besondere an dieser gemeinsamen Entwicklung ist, dass eine eigene Generation von Energiespeicherung entwickelt wurde, die auf Vanadium basiert. Der große Vorteil dieser Batterien und Energiespeicher ist, dass sie gegenüber herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien wesentlich länger haltbar ist.

Wichtige Kooperationspartner

Gildemeister Energy Solutions – Das deutsche Unternehmen hat in über 15 Jahren die Vanadium-Fluss-Batterie entwickelt und sie bereits über 100 x aufgebaut. Eine Distributionsvereinbarung für die Produkte von Gildemeister ist bereits unterzeichnet.

Sunconnect – Der australische Solarproduzent und –vertrieb ist der ideale Partner für die Umsetzung in Australien. Eine Absichtserklärung für den gemeinsamen Ausbau am australischen Kontinent ist bereits unterschrieben.

C-Tech Innovation – Die britische Entwicklungsfirma für elektrochemische Applikationen wird mit Australian Vanadium bei der Errichtung einer Vanadium-Elektrolyt-Fabrik kooperieren. Eine diesbezügliche Absichtserklärung ist ebenfalls in trockenen Tüchern.

Einen ersten Erfolg konnten die Partner bereits durch die Errichtung eines Energiespeichers für eine 15 kW Solaranlage erzielen und somit ein erstes Vorzeigeprodukt in Australien installieren.

Auch wenn Vanadium zu über 90% in die Stahlproduktion läuft, so ist man bei Australian Vanadium auf gutem Weg, einen ultramodernen Weg zu beschreiten und über die „in-house-Lösung“ den Mehrwert der Ressource zu erlösen.

Uranprojekt Nowthanna Hill

Das nur rd. 2 km südlich des Vanadiumprojektes liegende Uranprojekt von Vanadium Australia (vgl. Lageplan) besitzt eine historische Ressource von 3,059,000t mit 0.437 kg/t U3O8, wird aber durch die Konzentration auf die Weiterentwicklung des Vanadiumprojektes nicht aktiv bearbeitet.

Gold-Kupferprojekt Gabanintha

Entlang der nordöstlichen Grenze Richtung Meekatharra liegt angrenzend an das Vanadiumdepot ein gold- und kupferhaltiger Projektabschnitt, auf dem bereits in den Jahren 1987 bis 1991 historische Abbautätigkeit in Tagebauweise stattgefunden hat. Aber auch dieses Projekt ist dem Hauptprojekt untergeordnet und wird zurzeit nicht weiter verfolgt.

Zusammenfassung

Australian Vanadium ist in der guten Position, auf einem hochgradigen Vanadiumvorkommen tätig sein zu können, für dessen künftige Produkte das Unternehmen bereits jetzt richtungsweisende Schritte gesetzt hat. Ähnlich wie bei Lithium ist in Kooperation von Fertigungs- und Vertriebspartnern die höchste Wertschöpfung für den Produzenten erzielbar. Noch sind Projektareal und Produktfertigung in Entwicklung, aber es zeigt von Weitsichtigkeit des Managements, wenn die künftigen Wege des Unternehmens bereits frühzeitig festgelegt sind. Vanadium, das bisher lediglich über die Stahlproduktion Beachtung findet, wird seinen Siegeszug bei der Energiespeicherung erst noch antreten und damit Australian Vanadium verstärkt in den Blickpunkt rücken. Da der Vanadiummarkt im Gegensatz zum Lithiummarkt noch wesentliches Aufholpotenzial besitzt, so wird sich dies künftig auch auf Australian Vanadium übertragen können.

Quelle: Bigcharts.com

Teilen Sie diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing